Reges Reisendenaufkommen auf dem Reges Reisendenaufkommen auf dem Bahnhof Edendorf um die Jahrhundertwende. Ein Personenzug aus Richtung Hohenlockstedt läuft auf Gleis 1 ein.

Interessant ist übrigens, daß das Ladegleis noch keine Anbindung Richtung Itzehoe hat und somit nur von Zügen Richtung Hohenlockstedt bedient werden konnte!

In der Bildmitte die damalige Edendorfer Brauerei; sie stellte den Betrieb bereits vor 1918 wieder ein.

Foto: Slg. Stolley

nach oben

Eine Aufnahme aus entgegengesetzter Richtung vor 1918: Ein Personenzug aus Itzehoe fährt in Edendorf ein. Im Hintergrund das Ausflugslokal „Garten Eden“ (Näheres hierzu siehe Textteil).

Foto: Slg. Kreis- und Stadtarchiv Itzehoe

nach oben

Empfangsgebäude Bahnhof Edendorf mit Personal wohl vor 1918, von der Gleisseite aus gesehen ...

Foto: Slg. Ott

nach oben

Empfangsgebäude des Bahnhofs Edendorf etwa um 1970, von der „Schenefelder Landstraße“ aus gesehen. Ganz rechts das durchgehende Hauptgleis, daneben das Freiladegleis.

Foto Slg. Wolter

nach oben

Dieses Schild aus dem Jahre 1905 hing noch bis in die 60´er Jahre hinein an der Zufahrt zur Ladestraße des Bahnhofs Edendorf. Der Text spricht für sich ... .

Foto: Slg. Ott

nach oben

Ladestelle Edendorf um 1985. Der Zugbetrieb Richtung Hohenlockstedt ist bereits seit rd. 10 Jahren eingestellt; der Bahnübergang ist durch ortsverschlossene Gleissperren im ehemaligen durchgehenden Hauptgleis sowie im Ladestraßengleis gegen das unbeabsichtigte Abrollen von Fahrzeugen gesichert.

Die Blinklichtanlage ist für die Ortsbedienung durch das Rangierpersonal noch in Betrieb.

Foto: Slg. Stadt- und Kreisarchiv Itzehoe

nach oben

Zu einem schweren Unfall kam es im Jahre 1968 an den damals bereits durch Blinklichtanlage gesicherten Bahnübergang "Schenefelder Chaussee": ein aus Richtung Itzehoe kommender Triebwagen stieß dort mit einem Lastzug der Firma Köpcke, welche im Pendelverkehr Tontransporte von Wacken nach Lägerdorf durchführte, zusammen. Der Fahrer des Lastzuges wurde bei dem Unfall getötet, Beifahrer und Triebwagenführer verletzt.

Foto: Slg. Geißler

nach oben

Hier kreuzte das Gleis von Edendorf (zwischen den Baumreihen) nach Itzehoe die „Schenefelder Landstraße“ . Rechts hinter dem neuen Haus stand das Empfangsgebäude (siehe oben).

Foto: Slg. Bauermeister

nach oben

Gleis 2 (Freiladegleis) mit der ehemaligen Ladestraße aus Richtung Hohenlockstedt gesehen im Jahre 2007. Vom ehemaligen durchgehen-den Hauptgleis daneben ist kaum noch etwas zu sehen.

Foto: Slg. Bauermeister

nach oben

Streckengleis Richtung Itzehoe, vom Bahnübergang „Schenefelder Landstraße“ aus gesehen, im Jahre 2007.

Foto: Slg. Bauermeister

nach oben

Copyright © www.Bahnhof-Itzehoe.de V 2.1

Impressum I